ONSTAGE LIVE IN AMSTERDAM

Schönen guten Tag ihr Lieben,

ja ich weiß, ich bin schon fast ziemlich genau wieder eine Woche zu Hause… es hat leider ein paar Tage gedauert, aber hier kommt dann auch endlich mein Rückblick auf das leider viel zu schnell vergangene Wochenende in Amsterdam…

Wie ihr ja vielleicht mitbekommen habt, haben wir *meine Mama & ich* uns bereits am frühen Donnestagmorgen mit dem Zug auf den Weg nach Amsterdam gemacht.

Von Andernach nach Köln ging dies auch ohne Probleme…
Der ICE nach Utrecht hatte leider etwas Verspätung, die wir auch bis zum Ende nicht mehr aufholen konnten, sodass uns unser Anschlusszug nach Amsterdam RAI gerade so vor der Nase davon fuhr und wir einen Zug später nehmen mussten. 🙁

In Amsterdam RAI angekommen, lag unser Hotel direkt auf dem Weg zum Veranstaltungsort, sodass wir zunächst dort im Sauseschritt eincheckten und dann weiter zum

Veranstaltungsort eilten. Nachdem uns dort Stefan Strumpf (Business Development Manager für Deutschland und Österreich) ganz herzlich empfangen hat, konnte die erste Hauptveranstaltung also starten…

Na gut, bisschen Zeit zum swappen und Eindrücke festhalten blieb uns noch… =)

… bis dann die Veranstaltung von Sara Douglass (Stampin‘ Up! CEO) eröffnet wurde.

Zu Beginn wurde ihre Mutter Shelli Gardner (gründete vor 29 Jahren gemeinsam mit Ihrer Schwester diese Firma) per Videobotschaft live zu uns geschaltet, da sie leider nicht persönlich bei uns sein konnte.

Und dann war es auch schon so weit… *Trommelwirbel* für den neuen Jahreskatalog 2017/2018 – Wohoooo.
Auch wenn niemand sooo früh damit gerechnet hatte… der Saal tobte… und nachdem jeder sein persönliches Exemplar in den Händen hielt wurde es nach und nach immer leiser… =)

Der erste offizielle Teil ging bis 17:00 Uhr. Während ein Teil sich sputen musste um pünktlich bei der CentreStage zu erscheinen, machten wir uns zunächst zurück ins Hotel, etwas frisch und zogen dann gemütlich mit zwei weiteren Mädels aus unserem Hotel los und landeten nur wenige Meter weiter im „Restaurant Vandaag“…

Hier konnten wir uns zwei Stunden lang austoben und einmal quer durchs Buffet schlagen… =)
Danach ging es auf einen Absacker zurück ins Hotel…

Mit dem neuen Katalog unter dem Kopfkissen gings dann ins Bettchen..

Tag 2 startete dann bereits um 06:30 Uhr mit dem Frühstück, denn um 08:30 Uhr war bereits Einlass im RAI.
Da wir die Ersten vor der Eingangstür waren, nutzen wir nach dem Öffnen der Türen noch schnell die Gelegenheit vor der bereitgestellten Foto-Wand ein, zwei und auch mehr Fotos zu machen…

Um 9:00 Uhr begann die zweite Hauptveranstaltung, die mal wieder voll gefüllt war bis zum Mittag. Neben Vortägen zu diversen Themen rund um Stampin‘ Up! im ersten Teil, folgten im zweiten Teil die Ehrungen für besondere Leistungen..
Hach und die Stimmung ist immer toll…

Nach dem Mittagessen war es dann soweit.. Die Produkt-Spot-Lights.. – wir konnten also endlich vier ausgewählte Proudkte kennen lernen und selbst per Make & Take kennen und vielleicht auch lieben lernen. =)
Die Produkt-Spot-Lights fanden jeweils in Deutsch, Englisch und Französisch statt, hierzu wurden in der großen Halle vier kleinere Bereiche „Zeltchen“ abgeteilt, in der jeweils ein Produkt vorgestellt und ausprobiert werden konnte.

Am Abend machten wir uns auf ins Städtchen… hier waren wir um 20:00 Uhr mit den anderen Mädels und Jungs im Burgerrestaurant „Bar B“ verabredet.. Da wir noch etwas erkunden wollten, machten wir uns bereits etwas früher los… 🙂

Einen Absacker im Hotel und dann ab ins Bettchen, schließlich folgte am Samstag ja noch Tag 3 vollgepackt mit schönen Sachen.. 🙂

Hierzu aber morgen mehr… 🙂

 

Liebe Grüße,

 

 

 

Ein Gedanke zu „ONSTAGE LIVE IN AMSTERDAM“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.