MACH WAS DRAUS!

Einen gruseligen guten Morgen ihr Lieben, heute wird es spooky!
Vor kurzem erhielt ich mein “Mach was draus”-Päckchen für das vierte Quartal. Voll gepackt mit tollen Sachen, die Bastlerinnen Freude machen 😉

Aber schaut doch selbst…

2016-10-30_17-01-04

Aber nun zurück zum heutigen “Mach was draus!”…
Falls ihr Euch jetzt fragt, “Warum denn heute schon, morgen ist doch erst der Erste?” Dann fragt ihr euch das völlig zu Recht!
Doch aus gegeben Anlass, gibt es HEUTE schon die Oktober-Auflösung!

Im Oktober-Briefchen wartete folgender Inhalt auf mich..

2016-10-30_17-00-36

Farbkarton in Schwarz, Anthrazitgrau und Kürbisgelb darüber hinaus ein Stück Besonderes Designerpapier Gruselnacht und Glitzerpapier in Kürbisgelb, sowie von den Lack-Pünktchen Gruselnacht.

Boooo, ganz schön gruselig!!

Und was ich daraus gewerkelt habe… schaut selbst…

hillesheim-sabrina_mwd-10-2016

Ich habe mich für eine Verpackung und ein Kärtchen entschieden..

2016-10-30_17-02-02

Für die Karte habe ich als Grundkärtchen Flüsterweiß genommen, kombiniert mit Anthrazitgrau. Darüber hinaus habe ich ein Stück Aquarellpapier “bematscht” mit schiefergrau und Archivtinte in anthrazitgrau.
Mit den Edgelits Formen Halloween-Szenerie habe ich Baum, Hexe, Zaun und Fledermaus in schwarz durch die Big Shot genudelt, sowie die Kürbisse in kürbisgelben Glitzerpapier. Den Mond, ebenfalls in kürbisgelben Glitzerpapier habe ich mit der Handstanze ausgestanzt.  Der Spruch “trick or treat” stammt aus dem Stempelset Spooky Fun. Noch etwas Metallic-Garn in Kupfer und zwei Lack-Pünktchen und schon ist mein Kärtchen fertig!

 

2016-10-30_17-01-35

Meine Verpackung habe ich mal wieder mit den Thinlits Mini-Leckereientüte durch die Big Shot genudelt.
Hierfür habe ich Farbkarton in Flüsterweiß verwendet. Diesen habe ich dann zur Leckereientüte zusammengesetzt und mit der Prägefolder Ziegel nochmals durch die Big Shot genudelt. Bevor ich dann das Tütchen dekoriert habe, wurde es noch mit schiefergrauer Stempelfarbe und einem Schwämmchen eingefärbt. Für den Anhänger habe ich das Besondere Designerpapier Gruselnacht verwendet. Gestanzt mit einer Anhängerstanze (die leider nicht mehr erhältlich ist…) und einmal zusätzlich noch mit der Fähnchenstanze. Etwas Rüschenband in Pfirsich pur und gestreifte Kordel Gruselnacht hält die beiden Stücke zusammen.

Auch hier kamen Edgelits Formen Halloween-Szenerie sowie das Stempelset Spooky Fun in den Einsatz. Der Schriftzug “happy” stammt aus dem Set Thinlits Grüße. Auch hier habe ich etwas Metallic-Garn -jedoch in schwarz– verwendet. Zwei Lack-Pünktchen und tadaaa… fertig!!

Ich hoffe Euch gefällt  mein heutiger Beitrag zu “Mach was draus!” im Oktober!
Über etwas Feedback würde ich mich freuen…

Wenn auch ihr neugierig seid was die anderen Mädels so gezaubert haben, dann schau doch mal vorbei.. =)

Wer alles der Aufforderung im Oktober gefolgt ist, kannst du bei der lieben Heike und der lieben Anja sehen.

Mach-was-Draus-001

Mach was draus!

Ist eine Aktion von Anja Heike… Die beiden sind im letzten Jahr auf die Idee gekommen “Materialpäckchen” zusammen zustellen und diese zu verschicken mit der Aufforderung “Mach was draus!” 
Mitmachen darf jeder und Grenzen sind der Kreativität keine gesetzt – egal ob Karte, Box, Layout, Dekoration…
Der Inhalt aus dem Umschlag sollte weitestgehend benutzt werden und kann mit weiteren Materialien ergänzt werden.

Wenn auch Du teilnehmen möchtest, dann melde dich doch bei Heike oder Anja… 😉

Ich wünsche Euch einen schönen Tag & eine gruselige Halloween-Nacht!!

Liebe Grüße und bis bald,
Sabrina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.